Home

Kontakt

Sprachentwicklungsstörung

Sprachentwicklungsverzögerung (SEV) und spezifische Sprachentwicklungsstörung (SSES oder SES) bei Kindern

Es handelt sich hierbei um eine Verzögerung oder Störung im Erwerb der Muttersprache. Betroffen sein können:

Die logopädische Behandlung wird nach einem ausführlichen Befund entwickelt und mit den Eltern besprochen. Je nach Störungsbild kann eine langfristige Behandlung erforderlich sein.

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link:

http://www.dbl-ev.de/kommunikation-sprache-sprechen-stimme-schlucken/stoerungen-bei-kindern/stoerungsbereiche.html
Mehrsprachigkeit

Auch bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern kann es zu einer Verzögerung bzw. Störung der Sprachentwicklung kommen. Diese bezieht sich dann sowohl auf die Erstsprache als auch auf die weiteren Sprachen. Beruht die Verzögerung auf einem Mangel an Sprachkontakt, kann dies sehr gut im Kindergarten und durch dortige Sprachförderprogramme behoben werden.

In allen anderen Fällen ist ein rechtzeitiger Beginn einer fachgerechten Sprachtherapie unerlässlich. Bei Unklarheit sollte eine genaue logopädische Befundung durchgeführt werden. Am besten werden sowohl die muttersprachlichen Fähigkeiten als auch die im Deutschen untersucht.

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link:

http://www.dbl-ev.de/kommunikation-sprache-sprechen-stimme-schlucken/normale-entwicklung/mehrsprachiger-spracherwerb.html
Dyslalie/Aussprachstörung

Hier ist die Aussprache eines oder mehrerer Laute betroffen. Besonders häufig kommen vor:

Multiple Dyslalie bedeutet, dass mehrere Laute betroffen sind.

Die Ursachen können in verschiedenen Bereichen liegen: Störungen der betroffenen Muskulatur, Teil einer Sprachentwicklungsstörung oder -verzögerung, das Gehör bzw. die genaue Wahrnehmung und Speicherung des Gehörten können betroffen sein, neurologische Probleme können vorliegen.

Häufig ist eine Dyslalie gepaart mit einer Schluckstörung, da dieselben Körperbereiche betroffen sind.

Die Behandlung richtet sich nach dem genauen Störungsbild und den zugrundeliegenden Ursachen. Angaben über Behandlungsdauer können daher nicht allgemein gemacht werden.

Ausführliche Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link:

http://www.dbl-ev.de/kommunikation-sprache-sprechen-stimme-schlucken/stoerungen-bei-kindern/stoerungsbereiche/sprechen/artikulationsstoerungen.html .